Lieblingsblogs vorgestellt: unbesorgt

Was qualifiziert einen Blog dazu, in meine „Lieblingsblogs“-Liste aufgenommen zu werden? Inhaltliche und sprachliche Qualität, faktenorientiert, und bevorzugt eine etwas andere Sichtweise als die der Massenmedien (jetzt hätte ich beinahe „linksgrün-versiffte Qualitätsjournaille“ geschrieben). Wobei: wenn man sich an den Fakten orientiert, ist es ja automatisch eine andere Sichtweise als die der Massenmedien. Was außerdem hilfreich ist, ist eine anständige Postingfrequenz, also mehrmals im Monat.

Roger Letsch trifft mit seinem Blog „unbesorgt – Ansichten und Einsichten ohne Rücksichten“ da einen Nerv bei mir. Man liest seine Artikel und ist innerlich (meistens) heftig beim Kopfnicken. Einer meiner All-Time-Favourites ist der „Zukunftsbericht 2050 aus dem Ministerium für Energiezuteilung und Mangelwirtschaft“ nebst seinem zweiten Teil „Back to black“. Selten hat jemand den Energie-Irrsinn der deutschen Politik eleganter demaskiert.

Bisher in der Reihe „Lieblingsblogs vorgestellt“ veröffentlicht: